FOTOGRAF   Andreas Krone  

Wenn es gut werden soll ...
 

Fotos vom Profi: Auf Augenhöhe mit dem Tier

Ob Hund, Katze, Pferd oder Meerschweinchen - für Ihren kleinen Liebling werfe ich mich gerne auf den Boden. Denn die schönsten Aufnahmen entstehen auf Augenhöhe mit dem Vierbeiner. 

Aus der Fototasche geplaudert

November 2018: Black is beautiful

Die Aufgabe: Unvergessliche Porträts von Haustieren.
Das Fotoshooting
: Weiße Hintergründe sind in der Fotografie Trend. Auch ich habe jahrelang vor Weiß fotografiert. Dieses Jahr aber wählte ich in unserem Weihnachts-Foto-Atelier einen schwarzen Hintergrund. Und bin begeistert. Was für eine Magie. Am stärksten ist der Effekt von einem schwarzen Hund vor einem schwarzen Hintergrund. Wie die Augen leuchten...


November 2018: Mein Freund auf vier Pfoten

Die Aufgabe: Innige Erinnerungsfotos an das Leben mit Hund
Das Fotoshooting
: Alle Familien, die mich mit ihrem Haustier im Weihnachts-Foto-Atelier besuchten, wünschten sich nicht nur schöne Porträts von ihrem Liebling, sondern natürlich auch gemeinsame Aufnahmen. Mit etwas Geduld klappt auch das.


November 2018: Roter Rahmen

Die Aufgabe: Besondere Akzente bei den Porträts setzen.
Das Fotoshooting
: Weniger ist mehr. Deshalb verzichte ich gerne auf Accessoires. Doch in diesem Jahr habe ich meine Liebe zum roten Rahmen entdeckt. Die Wirkung ist fantastisch.

 

25. November 2018: Welpe Porthos

Die Aufgabe: Süße Erinnerungsfotos an die ersten Tage in der Familie.
Das Fotoshooting
: Ein tapsiges, neugieriges, kleines Fellknäuel besucht mich im Atelier. Porthos ist gerade 9 Wochen alt. Wie schnell wird aus diesem kleinen Fratz ein großer Hund. Zur Erinnerung an die Welpenzeit haben wir im Studio diese Fotos gemacht. Porthos ist jetzt schon ein Top-Model mit Fellnase.

 

18.Dezember 2018: Drei tierische Freunde

Die Aufgabe: Ein Poster von einem kleinen Welpen, einer lädierten Krähe und eine alten Katze.
Das Fotoshooting: Was für eine skurile Bande. Chef ist die Krähe. Die Famlie hatte sie im Wald gefunden und aufgepäppelt. Weil sie nicht mehr fliegen kann, durfte sie bleiben. Sie zeigt dem Welpen genau, wo es lang geht. Im Studio tollten beide übermütig über den schwarzen Hintergrund. Nur die Katze war etwas ängstlich. Es erforderte viel Geduld, bis ich endlich alle drei auf einem Bild hatte. Die Geduld hat sich gelohnt.


Dezember 2015: Fotoshooting St. Bello Hunde-Weihnachtsmarkt in Hamburg

Die Aufgabe: Ich sollte die vierbeinigen Besucher des Marktes in einem offenen, mobilen Studio fotografieren.
Das Fotoshooting
: Fünf tolle Motive pro Hund innerhalb weniger Minuten (wegen der Warteschlange) - das ist eine echte Herausforderung. Am schwierigsten ist es, sie in die Kamera schauen zu lassen. Hat geklappt!